Über uns
So helfen wir
So helfen Sie
Wir brauchen dringend
Futterausgabe
Neuigkeiten
DogWalk 2014
DogWalk 2016
Presse
Kontakt
Impressum
   
 


Was ist die TierTafel Fulda e.V.?


Unser Verein versorgt Haustierbesitzer in finanziellen Notlagen kostenlos mit artgerechtem Tierfutter und Zubehör. Zusätzlich erhält man auf Wunsch fachkundige Beratung zu den Themen Tierhaltung, Tierverhalten und Tiergesundheit. Denn wir arbeiten eng mit Hundetrainern, Hundefriseuren, Tierärzten und anderen Tierschutzorganisationen zusammen.

Nach 6 monatigen Eintrag in unsere Kundenkartei und regelmäßigem Besuch unserer Ausgabe ist es möglich, Tierarztkostenzuschüsse zu erhalten. Natürlich nur nach Kassenlage...

Zu uns kann jeder aus Fulda, dem Landkreis, Gersfeld und den angrenzenden Landkreisen kommen.

Wer darf die Tiertafel in Anspruch nehmen? Was sind die Vorraussetzungen?


Zur Anmeldung müssen Kunden einen Einkoommensnachweis für die bestehende Bedürftigkeit mitbringen. Es werden nur Tiere unterstützt die vor der finanziellen Schieflage im Haushalt gewesen sind. Neuanschaffungen unterstützen wir nicht! Deshalb muss anhand von Unterlagen, wie z.B. Impfpässe, Kaufverträge, Tierarztrechnungen nachgewiesen werden, dass das Tier länger im Besitz ist, als die Bezugszeit von Sozialleistungen. Auch zugelaufenen oder geschenkte Tiere fallen unter "Neuanschaffungen". Die einzige Ausnahme ist die therapiebezogene Tierhaltung!

Hunde möchten wir sowohl bei der Neuanmeldung, als auch danach in regelmäßigen Abständen sehen. Andere Haus- und Heimtiere können uns gerne mit Hilfe von Fotos vorgestellt werden.

Für welche Tiere gibt es Futter? Wieviel Futter bekomme ich?

Wir unterstützen max. 4 Tiere pro Haushalt. Je nach Spendeneingang kann man bei uns Futter für alle gängigen Haus- und Heimtiere erhalten. Unsere Kundentiere werden mit artgerechtem Tierfutter versorgt, d.h. Hunde-und Katzennassfutter, sowie Trockenfutter, Nagerfutter und Heu, sowie Vogelfutter. Im Rahmen unserer monatlichen Ausgabe erhalten Tierbesitzer Futter für ca. 25 Tage. Denn wir bieten keine Vollversorgung, sondern belassen die Verantwortung beim Besitzer. Wir leisten Hilfe zur Selbsthilfe!